Ausstellung “Marcel Reich-Ranicki: Sein Leben”

Frankfurt zeigt:

“Marcel Reich-Ranicki: Sein Leben in unbekannten Fotos und Dokumenten”

Gemeinsam mit Wolfgang Schopf habe ich die oben in voller Titelschönheit genannte Ausstellung zusammengestellt. Oder um es mit dem Modewort der Saison zu bezeichnen: Wir haben sie kuratiert. Eröffnung ist am kommenden Donnerstag 28. Mai, 19 Uhr.

Gezeigt werden rund 200 bislang unveröffentlichen Fotos und Dokumente aus dem Besitz von Andrew Ranicki, dazu Materialien der Reich-Ranicki Forschungsstelle in Marburg, des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, Reich-Ranickis Sammlung mit Schriftsteller-Porträts (aus dem Jüdischen Museum Frankfurt), sein Schreibtisch samt Lesesessen (Historisches Museum Frankfurt) und etliche andere gedruckte oder auch ungedruckte Inkunablen.

Hier die Ausstellungsdaten:

Marcel Reich-Ranicki
Sein Leben in unbekannten Fotos und Dokumenten.
Eine Ausstellung des Literaturarchivs der Goethe-Universität.
Vom 29. Mai bis 30. Juni
Literaturarchiv der Goethe-Universität
Dantestr. 9, 60325 Frankfurt am Main
Montags bis Freitags 15 – 19 Uhr
Samstags bis Sonntags 11 – 20 Uhr

Eröffnung am 28. Mai um 19:00 Uhr
Wer an der Eröffnung teilnehmen will, kann sich anmelden unter:
Tel: 069-798 22 71
Mobil: 0173 470 26 12
w.schopf@lingua.uni-frankfurt.de

 

Dazu gibt es ein dreistufiges Begleitprogramm:

2. Juni, 19:30 Uhr
Glückwunsch Marcel
Eva Demski und Ex-OB Petra Roth erinnern sich
am 95. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
an den persönlichen Freund und großen Frankfurter
Moderation: Andreas Platthaus (FAZ)

15. Juni 2015, 19:30 Uhr
Lesung
Joachim Kersten und Wolfgang Schopf lesen aus
Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf: Der Briefwechsel

26. Juni 2015, 19:30 Uhr
Marcel Reich-Ranicki: Der Kritiker
Ina Hartwig, Martin Lüdke, Hubert Spiegel und Uwe Wittstock diskutieren über die Leistungen eines Kollegen

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Personen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ausstellung “Marcel Reich-Ranicki: Sein Leben”

  1. Sylvia Busch sagt:

    Anfrage:
    Kann ich über ihr Archiv oder wo sonst ?einen Bildkatalog von dieser Ausstellung erhalten und welcher Preis ist dafür zu zahlen?
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
    Vielen Dank für ihre Bemühungen.
    Sylvia Busch
    Dresden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>