Klaglos in Klagenfurt 5(Nachtrag)

Orange ist das neue Türkis

Dem ebenso uneigennützigen wie unermüdlichen Einsatz der Fotografin Susanne Schleyer verdankt dieser Blog das fotografische Dokument der Wettschwimm-Siegerehreung des vorangegangenen Jahres: Katharina “Forelle” Wilts überreicht die Trophäe 2011 an Thorsten Ahrend:

Darüber hinaus verdichten sich die Indizien (bzw. Zeugenaussagen), dass Ijoma Mangolds Badehose orange, nicht türkis gewesen ist. Ich werde das bei der Anschaffung von Bademode künftig berücksichtigen.

Matthias Nawrat hat den Preis der automatisierten Literaturkritik inzwischen erhalten. Er siegte nicht mit 0 Punkten, wie von mir fälschlich kolportiert, sondern mit 8 oder 9 Punkten (hier waren die Aussagen von Kathrin Passig nicht eindeutig). Überdies können die Kriterien dieses Wettbewerbs doch nicht im laufenden Wettbewerb geändert werden. Ich bedauere, das falsch verstanden zu haben, gebe aber zu bedenken, dass es gestern im Lendhafen-Café sehr spät war.

Dieser Beitrag wurde unter Klaglos in Klagenfurt. Eine Kurzzeit-Kolumne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Klaglos in Klagenfurt 5(Nachtrag)

  1. Ich will ja nicht nicht nachkarten und habe die Badehosenfrage in diesem Jahr mit Herrn Mangold erörtert. Er trug dabei eine lendkanalfarbene Badehose und versicherte glaubhaft, niemals eine wörtherseefarbene Badehose besessen zu haben.

  2. Die Aussage zur Automatischen Literaturkritik ist völlig eindeutig. Es sind nämlich GENAU acht oder neun Punkte. Das hängt davon ab, ob der Titel (“Unternehmer”) im Plural steht (dann ein Minuspunkt). Der Preisträger wollte das nicht verraten.

  3. Lotta_K sagt:

    Ich traue Herrn Mangold natürlich multiplen Badehosenbesitz zu, über die Jahre.
    Wörtherseefarbe war 2007. Ich habe Zeugen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>